Schinkel 70

Großsteingrab?
Sprockhoff-Nr.: /
WULF/SCHLÜTER 2000, Nr. 179

Lage

250 Meter nordöstlich des Schinkelberges, direkt südlich an der Schinkelbergstraße gelegen.

Beschreibung

1930: Steinkranz mit 11 Steinen von 20-35 cm Durchmesser. Durchmesser des Steinkranzes etwa 6-7 Meter (Gummel/Schweiger 1930).
1995: Zerstört? Am angegebenen Ort fanden sich keine Hinweise auf einen Steinkranz. Ca. 50 Meter südwestlich der angegebenen Stelle liegt in einem Baumstreifen, am Rand einer Wiese, ein Granitfindling, der zu diesem Steinkranz gehört haben könnte.

Bemerkung
Identisch mit Stadt- Kreisarchäologie Stadtteil Schinkel-Ost Fst.Nr. 18.

Download PDF

verwandte Beiträge