Nr. 248 – Holsten

Großsteingrab, zerstört
Sprockhoff-Nr.: /
Fst.Nr.: 4

Lage

Etwa 1 KM nordöstlich von Holsten. Alter Flurname: ,,Plytenberg‘‘. Lagebezeichnung: ,,Plitenberg‘‘.

Beschreibung

Rest eines Großsteingrabes, Bett und ein Findling sichtbar. Länge ca. 25 Meter, Breite 10-13 Meter.

Funde/ Befunde

Laut Hardebeck lagen auf dem ,,Plytenberg‘ sechs Grabhügel und zwei, zu seiner Zeit bereits zerstörte, Großsteinanlagen. Bei der Zerstörung der Grabhügel und der Großsteingräber sollen Urnen, eine Lanzenspitze aus Bronze, sowie Streitäxte gefunden worden sein.

Literatur

Müller 1865, 407 – Müller/Reimers 1893, 265 – Hardebeck 1902, 8f.

Download PDF

verwandte Beiträge