Krevinghausen 12 – Krevinghausen 3

zerstörtes Megalithgrab Krevinghausen 3 Sprockhoff-Nr. nicht erfasst Krevinghausen, Gemeinde Bissendorf, Landkreis Osnabrück WULF/SCHLÜTER 2000, Nr. 703 Lage “Auf dem Siekloh”, südöstlich von Krevinghausen, in landwirtschaftlicher Nutzfläche. Erhaltungszustand Zustand vor 1841 und 1867: siehe Krevinghausen 1 mit der Anmerkung. Zustand 1996: “Laut Aussage des Besitzers (…) zeichnet sich an der Stelle des zerstörten Großsteingrabes […]

Continue Reading

Krevinghausen 2

zerstörtes Megalithgrab Krevinghausen 2 Sprockhoff-Nr. nicht erfasst Krevinghausen, Gemeinde Bissendorf, Landkreis Osnabrück WULF/SCHLÜTER 2000, Nr. 702 Lage “Nach Lehrer Schröder, Schledehausen, lag 500 m südöstl. der Wegespinne in Krevinghausen bei der Höhe 104 ein Großsteingrab, wie er durch Befragung alter Einwohner mit Sicherheit festgestellt haben will.” (WULF/SCHLÜTER 2000, 319) Die Fundstelle […]

Continue Reading

Jeggen 3 – Jeggen 2

zerstörtes Megalithgrab Jeggen 2 Sprockhoff-Nr. nicht erfasst Jeggen, Gemeinde Bissendorf, Landkreis Osnabrück WULF/SCHLÜTER 2000, Nr. 698 Lage Mutmaßlich 100 Meter südlich der Fundstelle Jeggen 1, in landwirtschaftlicher Nutzfläche. Erhaltungszustand Zustand 1839: “Nach einem amtlichen Bericht vom 16.02.1839 lagen auf dem privaten Grunde des Colon Schrage wenige Steine, auch unregelmäßig durcheinander.” (WULF/SCHLÜTER 2000, […]

Continue Reading

Wulften 55 – Wulften 4

zerstörtes Megalithgrab Wulften 4 Sprockhoff-Nr. nicht erfasst Wulften, Gemeinde Bissendorf, Landkreis Osnabrück WULF/SCHLÜTER 2000, Nr. 747 Lage In einem Acker nördlich der Straße “Am Hehenkamp”. Erhaltungszustand 1993: “deutliche Steinstreuung mit vielen Flintknollen und Findlingen. Am Ackerrand in einer schmalen Wiesenparzelle in der Straßengabelung von Belmer Straße und der Straße ‘Am Hehenkamp’ […]

Continue Reading

Wulften 17 – Wulften 3

zerstörtes Megalithgrab Wulften 3 Sprockhoff-Nr. nicht erfasst Wulften, Gemeinde Bissendorf, Landkreis Osnabrück WULF/SCHLÜTER 2000, Nr. 742 Lage “…unweit Simons Hofe am Fuße der Höhe des Westerholtberges.” (MÜLLER/REIMERS 1893, 278), im Ackerland. Erhaltungszustand Um etwa 1820: Vier Träger mit einem Deckstein (L. 1,75 m). 1986: Vollkommen zerstört, keine obertägigen Reste erhalten. Funde […]

Continue Reading

Wulften 2

zerstörtes Megalithgrab Wulften 2 Sprockhoff-Nr. nicht erfasst Wulften, Gemeinder Bissendorf, Landkreis Osnabrück WULF/SCHLÜTER 2000, Nr. 732 Lage Etwa 50–80 Meter östlich von Wulften 1 in Sandgrube mit Abraumhalden. Erhaltungszustand Das Grab wurde im 19. Jahrhundert durch Steinversenkung weitgehend zerstört. Vermutlich war der Boden der Grabanlage mit Kalksteinplatten gepflastert, während die Träger und […]

Continue Reading

Icker 34 – Teufels Backtrog

zerstörtes Megalithgrab Teufels Backtrog Sprockhoff-Nr. nicht erfasst Icker, Gemeinde Belm, Landkreis Osnabrück WULF/SCHLÜTER 2000, Nr. 450 Lage Direkt südlich der Straße “Am roten Hügel”, etwa 700 Meter südwestlich von Icker, im Ackerland. Erhaltungszustand Das Grab wurde im Jahre 1919 im Zuge von Bodenkultivierungsarbeiten zerstört. Funde Bei der Zerstörung der Fundstelle fanden […]

Continue Reading

Schwagstorf 12 – Driehausen 1

zerstörtes Megalithgrab Driehausen 1 Sprockhoff-Nr. nicht erfasst Schwagstorf, Ostercappeln WULF/SCHLÜTER 2000, Nr. 1291 Lage Östlich des Grundstücks Driehauser Stadtweg 3 im Ackerland. Auf einer Flurkarte von 1783 im Archiv des Gutes Langelage ist die die Fundstelle verzeichnet. Erhaltungszustand Vollkommen zerstört. Literatur PIESCH 1986, 115, 128; SCHLÜTER 1988, 162, Kat.Nr. 237; SCHLÜTER 1989a, 136, […]

Continue Reading

Venne oF 17

zerstörtes Megalithgrab Venne  Sprockhoff-Nr. nicht erfasst Venne, Ostercappeln WULF/SCHLÜTER 2000, Nr. 1326 Lage Beim Gut Borgwedde in der ehemaligen Gemeinde Vorwalde soll “ein Hünengrab mit einem gewaltigen Deckstein” (ENNKER 1922, 7) bestanden haben. Erhaltungszustand Vollkommen zerstört. Literatur ENNKER 1922, 7; PIESCH 1997, 21; WULF/SCHLÜTER 2000, 479

Continue Reading

Hitz-Jöstinghausen 31 – Caldenhof 3

zerstörtes Megalithgrab Caldenhof 3 Sprockhoff-Nr. nicht erfasst Hitz-Jöstinghausen, Gemeinde Ostercappeln, Landkreis Osnabrück WULF/SCHLÜTER 2000, Nr. 1284 Lage Auf der Höhe nordwestlich des Caldenhofer Gutes soll im Bereich der Hitzhauser Straße, südöstlich der Ostercappelner Ortsumgehung ein “verfallenes Hühnengrab” (GAMON 1883, 15, 25) gestanden haben.. Erhaltungszustand Zerstört, die Lage ist unbekannt und nur durch […]

Continue Reading