Funddatenbank – Keramik

Wir haben seit heute ein neues Feature auf unserer Seite: Eine Funddatenbank. Den Anfang machen 51 Tongefäßscherben, die 1891 während einer Grabung im Megalithgrab Dübberort 1 gefunden wurden. Diese Scherben sind bislang (abgesehen von einigen idiealisierten Skizzen in der Publikation von BRANDI 1891) unpubliziert und werden in den nächsten Wochen […]

Continue Reading

Die Sammlung Hoffmann

Die Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück gelangte im Juni 2017 in den Besitz einer kleinen Sammlung neolithischer Steingeräte aus dem Nachlass von Rudolf Hoffmann (Osnabrück). Es handelt sich um zwei Feuersteinbeile, zwei Feuersteinklingen und das Bruchstück einer Axt aus Felsgestein (ein sich ebenfalls in der Sammlung befindlicher Schleifstein wird hier nicht […]

Continue Reading

Aufarbeitung einer alten Sammlung

Die Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück gelangte im Juni 2017 in den Besitz einer kleinen Sammlung neolithischer Steingeräte und eines modernen Schleifsteins (der hier nicht dargestellt wird). Die Stücke stammen aus einer Privatsammlung und wurden mit kleinen beschrifteten Pappetiketten beklebt, die nähere Auskunft über vormalige Besitzer oder Fundorte geben. Dabei zeigt […]

Continue Reading

Auf den Spuren der ältesten Haarener*innen

Bereits im Jahre 1891 unternahm der Sanitätsrat und Heimatforscher Dr. Hartmann aus Lintorf (Gemeinde Bad Essen), zusammen mit weiteren interessierten Laienforschern, eine Ausgrabung am Großsteingrab Dübberort 1. BRANDI (1891, 251–255) veröffentliche die  Ergebnis- se dieser Untersuchungen noch im selben Jahr in den Osnabrücker Mitteilungen. Neben einer genauen Vermessung der Grabanlage und der Anfertigung […]

Continue Reading

Hortfund aus Lüstringen – Ausstellung im Kulturgeschichtlichen Museum

Vom 16. Dezember bis zum 15. Januar präsentiert das Kulturgeschichtliche Museum Osnabrück ein spektakuläres Fundensemble. Dem Zufall ist es zu verdanken, dass im Juni ein steinzeitlicher Hortund in Osnabrück-Lüstringen entdeckt wurde. Bei dem Befund, dessen Reste nach seiner Entdeckung archäologisch im Block geborgen und aktuell im Landesamt für Denkmalpflege in Hannover untersucht […]

Continue Reading